Blessingway Zeremonie für werdende Mütter


Wohlbefinden - Erfolg - Schönheit - Harmonie


Die 'Blessingway Zeremonie' oder auch 'Motherblessing' genannt, stammt ursprünglich von den Navajo Indianern Nordamerikas. 'HÓZHÓ ji' bedeutet übersetzt Wohlbefinden, Erfolg, Schönheit, Harmonie und wird für alle Übergänge im Leben genutzt. Das Blessingway Ritual für Schwangere soll die werdende Mutter, ihre Weiblichkeit und ihre Gebärfähigkeit segnen, ehren und kräftigen. Dafür kommen die Frauen zusammen, die ihr am nächsten stehen. Das können ihre Mutter, Schwiegermutter, Schwestern und Freundinnen sein. Durch sie wird sie mit Liebe und guten Wünschen beschenkt. Eine positive innere Einstellung sowie ein Gefühl des Zusammenhalts wird gefördert, um sie auf ihrem Weg zu unterstützen.

Verschiedenste Rituale innerhalb der Zeremonie werden zu diesem Zweck genutzt und können im Vorfeld ausgewählt und besprochen werden. Das kann zum Beispiel das Blumenkranzbinden, das Bauch bemalen, das Geburtskerzen gestalten, gemeinsames Singen oder Tanzen sein. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten.

Im Vorfeld bietet sich ein ausführliches Gespräch über Wünsche und Motivation an, in dem ich mir Zeit nehme, die Zeremonie individuell zu planen und zu organisieren. Entweder wünscht sich die werdende Mutter selbst ein Blessingway und kann mit mir in Kontakt treten. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, einer Frau, die ein Kind erwartet eine Blessingway Zeremonie zu schenken. Auf Wunsch lade ich oder die Schwangere ihre nahe stehenden Frauen ein bzw. unterstütze die Frau, die der Schwangeren die Zeremonie schenkt. Während der Zeremonie bringe ich alle nötigen Materialien mit, bereite ( gemeinsam mit den Frauen ) vor, eröffne, halte und schließe den Raum, damit die Schwangere selbst und alle Beteiligten sich gut einlassen können. Im Anschluss an die Zeremonie selbst bietet sich ein Fest/Essen mit den Frauen und eventuell auch ihren Familien an, wenn die werdende Mutter dies wünscht. Alternativ kann die Zeremonie enden und die nächsten Tage und Wochen auf ihre Weise wirken.

Im Jahr 2023 biete ich keine Blessingway Zeremonien an.